Clevere “Travel hacks” für deinen Urlaub

solo urlaub, travel, hacks, hawaii, singlereisen, alleine reisen

Als Traveller muss man auf eine Menge Dinge achten. Mit ein paar kleinen Travel-Hacks kannst du deine Reisen noch angenehmer gestalten, Geld sparen und ganz neue Einblicke bekommen.

Nutze deine Vorteile als Einzelperson

Du reist alleine? Da gibt es immer mal wieder auch Vorteile, die man im ersten Moment nicht sieht. Ob Restplatzbörsen für Hotels und Unterkünfte oder halbe Doppelzimmer – hier lohnt sich die Suche. Auch viele Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen geben einzelne Resttickets deutlich günstiger ab.

Die Visitenkarte des Hotels nicht vergessen

Ob in den quirligen Städten Asiens oder in den europäischen Metropolen. Gerade in Städten verliert man schnell den Überblick, wo sich eigentlich die aktuelle Unterkunft befindet  – besonders auf Rundreisen, wenn es schon das x-te Hotel ist. Deshalb schnapp dir bei jedem Hotel direkt beim Einchecken die Visitenkarte. Damit kannst du zur Not immer einem Taxifahrer zeigen wo du hinwillst – alternativ lass dir an der Rezeption die Adresse und Daten aufschreiben.

singlereise, singleurlaub, alleine reisen, trvale, backpack, reiseutensilien, reise tipps, reisekrankenversicherung

Packe leicht

Reise mit so wenig Gepäck wie möglich. Ständig riesige Gepäckstücke rumschleppen ist nicht nur anstrengend sondern kann durch zusätzliche Gepäckgebühren schnell teuer werden. Wenn du es sogar schaffst, alles im Handgepäck unterzubringen, dann kannst du flexibler reagieren, deine Reisepläne spontan ändern und hast trotzdem immer alles dabei.

Suche dir Reisenangebote für Alleinreisende

Heutzutage bieten immer mehr Reiseveranstalter Trips für Solo-Reisende an. Gerade Gruppenreisen für Alleinreisende sind im kommen. Wenn du also nicht komplett individuell planen willst, dann lass dich von den Angeboten für Gruppenreisen inspirieren.

Nutze kostenlose Touren

An immer mehr Orten bieten einheimische inzwischen kostenfreie Touren für Besucher an! Du bekommst dadurch oft ganz andere Einblicke als auf den typischen “Touri-Touren”. Denn Einheimische zeigen gerne auch die versteckten und “ursprünglichen” Ecken abseits der Sightseeing-Busse. So haben sich alle Guides des “Global Greeter Networks” auf die Fahnen geschrieben, Besuchern ihrer Städte und Regionen kostenlose Touren anzubieten

Starte mit Trinkgeld ins Hotel

Wieso Trinkgeld erst am Ende geben? Der Zimmerservice widmet dir während deines Aufenthaltes sicher einiges mehr an Aufmerksamkeit, wenn du gleich am ersten Tag etwas Trinkgeld gibst. Da ruft er vielleicht eher mal ein Taxi, gibt Tipps für Unternehmungen oder organisiert Tickets.

Schmuck brauchst du nicht

Lass deinen Schmuck zuhause. Für den Strand braucht du keinen Schmuck und auch für die meisten anderen Gelegenheiten im Urlaub wird er eher unnötig sein und bringt nur Risiken. Kleide dich auf Reisen praktisch und nicht teuer – schlecht gekleidet musst du deswegen dennoch nicht sein. Aber vor allem bei langen Reisen gilt: Je praktischer – umso besser.

Geld bereithalten

Halte immer Geld schnell griffbereit. Auch wenn Kreditkarten immer mehr akzeptiert werden. Das bezahlen geht meist schneller und du minderst das Risiko Geld oder andere Dinge zu verlieren. Und Kokosnussverkäufer am Pazifikstand oder Landfrauen auf Wochenmärkten werden kaum das Kartengerät zücken, wenn du bezahlen willst. Verteile außerdem dein Bargeld an verschiedene Orte in deiner Kleidung und am Körper.

Mit einem Wisch ist (fast) alles weg

Hygiene ist gerade in tropischen Regionen besonders wichtig. Gewöhne dir auf jeden Fall an, auf Reisen immer etwas zum desinfizieren dabei zu haben. Ob kleine Tuben mit Desinfektionsgel oder Wischtücher mit antibakterieller Wirkung. Bei Reisen alleine ist Gesundheit besonders wichtig.

Poste deine Fotos und Erlebnisse später

Ob Grand Canyon, Tokyo oder Tafelberg bei Kapstadt. Lass die Momente und Aussichten auf dich wirken – es sind deine! Natürlich, besonders wenn du alleine reist, willst du die Welt an deinen Erlebnissen teilhaben lassen. Aber nimm dir die Zeit für deine Erlebnisse. Was du geknipst hast kannst du auch später noch bei Instagram, Facebook oder Twitter posten!

Nimm dir etwas Heimat mit

Wenn es dich für längere Zeit fortzieht, dann nimm dir etwas Heimat mit oder überleg dir, wie du 20.000 Kilometer entfernt etwas dir vertrautes findest. Vielleicht ist es nur deine Lieblingsserie auf deutsch, die du dir im Hotelzimmer anschaust, vielleicht eher ein kleiner persönlicher Gegenstand.

Das sind nur einige Ideen, die du auf deinen Reisen nutzen kannst. Du hast weitere Ideen und Travel-Hacks? Ich freue mich auf deinen Kommentar!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT