Visum für Vietnam – Einreise-Bestimmungen und wie du es bekommst

Visum für Vietnam Visa beantragen

Ob du ein Visum für Vietnam brauchst oder dein Reisepass reicht, hängt von einigen Dingen ab. Je nach Aufenthaltsdauer und Zweck brauchst du vielleicht gar kein Visum beantragen.

Vietnam ist in den letzten Jahren zu einem DER Hotspots für Reisen nach Südostasien geworden. Vor nicht allzu langer Zeit war für viele Thailand noch das einzige Reiseziel in dieser Region. Doch während Thailand so ein bisschen zum massentouristischen Mallorca und alternativem Alterssitz reicher Europäer in Asien wird, lockt Vietnam immer mehr Backpacker, Abenteurer und junge Touristen aus aller Welt an.

Und obwohl immer mehr Touristen nach Vietnam kommen, gehören die Visa-Bestimmungen für die Einreise und den Aufenthalt in diesem wunderschönen Land zu den kompliziertesten in ganz Südostasien.

Mit einem europäischen und besonders einem deutschen Pass hast du schon viele Vorteile, dennoch gelten auch für diese Pässe bestimmte Bedingungen um entspannt nach Vietnam einreisen und das Land bereisen zu können.

Hier erfährst du alles zum visafreien Aufenthalt, zum Visa on Arrival, zum e-Visum sowie zu Kosten, Bearbeitungszeit und Bestimmungen. Dazu gibt es viele weitere Tipps zu deinem Vietnam-Visum.

 Hier gibt es gesammelte Infos zur visa-freien Einreise, e-Visum, Visa on Arrival und dem Pre-Arranged-Visum für Vietnam.

Vietnam Visum beantragen – alle Infos

Disclaimer: Die Bestimmungen zur Einreise und zum Aufenthalt in Vietnam und alle Angaben sind ohne Gewähr. Rechtsverbindliche Auskunft erhälst du bei Botschaften oder Konsulaten.


Allgemeines zu deinem Pass:

reisepass, singleurlaub, singlereise, backpack, flashpack, travel, visa, visum

Generell sollten Reisepässe noch mindestens 6 Monate gültig sein! Laut Auswärtigem Amt am besten mehr als 6 Monate nach dem vermutlichen Ausreisetermin. Kinder benötigen einen eigenen Reisepass und deswegen auch ein eigenes Visum!

Für bis zu 15 Tage ohne Visum nach Vietnam einreisen

Wenn du einen deutschen Pass (oder einen aus Italien, Spanien, Großbritannien oder Frankreich, Dänemark, Russland und einigen weiteren Staaten) besitzt, dann kannst du bis zu 15 Tage visafrei nach Vietnam einreisen. Dies gilt derzeit bis mindestens 30. Juni 2021! Schweizer und österreichische Staatsangehörige sind von dieser Regelung leider ausgenommen.

Achtung: Zwischen Ausreise und Wiedereinreise müssen dabei mindestens 30 Tage liegen. (Dazu gibt es natürlich auch eine Ausnahme: Denn diese Mindestfrist gilt aber nicht, wenn die letzte Einreise mit einem gültigen, regulärem Visum stattgefunden hat. Du kannst also z.B. mit einem regulären Visum das Land bereisen, danach noch 2 Wochen die Nachbarländer erkunden und kannst dann wiederum bis zu 15 Tage visafrei einreisen.)

Ein Touristen-Visum für Vietnam bekommen

Als Tourist kannst du dir ein Visum für 1 Monat oder für 3 Monate ausstellen lassen. Das geht aber nur, wenn du es vorab bei einer Botschaft z.B. in Berlin beantragst. Falls du bereits durch Südostasien reist, hast du auch in den Nachbarstaaten Vietnams die Möglichkeit in den Botschaften Visa zur Einreise zu beantragen.

Dazu brauchst du:

  • deinen aktuellen Reisepass
  • das ausgefüllte Antragsformular (Download hier)
  • ein Passfoto (Maße: 3,5×4,5cm oder 4×6 cm)
  • die Visagebühr in bar oder als VerrechnungsscheckSofern du es nicht persönlich beantragst für Deutschland einen frankierten und adressierten Rückumschlag für ein Einschreiben (3,60 Euro) oder für DHL Express (10,90 Euro)

Die Bearbeitungszeit für ein Visum liegt bei ca. 1 Woche. Die Botschaft rät selbst, spätestens 2 Wochen vor Einreise das Visum vorab zu beantragen. Für Notfälle gibt es aber auch Express-Visa.

Seit Kurzem gibt es auch die Möglichkeit, ein Visum Online zu beantragen (dafür solltest du ein gescanntes Passfoto bereithalten, gilt nur für einmaliges 30-Tage Visum): https://visa.mofa.gov.vn/_layouts/registration/ApplicationForm.aspx

Das Multiple Entry Visum

Es gibt ebenfalls ein Visum für die mehrfache Einreisen. Ein solches „Multiple Entry“ Visum kannst du extra beantragen.

Die Gebühren für die Visa sind abhängig von der Dauer deines geplanten Aufenthaltes und werden regelmäßig angepasst. Derzeit liegen die Kosten bei ca.:

  • für 1 Monat ab 55 €
  • für 1 Monat mit mehrfacher Einreise ab 80 €
  • für 3 Monate ab 80 €
  • für 3 Monate mit mehrfacher Einreise ab 100 €

Die spontane Alternative: Visa on Arrival / Pre-Arranged Visa

Eine andere Möglichkeit nach Vietnam zu Reisen lässt die Botschaft außen vor, aber ganz ohne Vorarbeit geht es auch hier nicht. Denn beim Pre-Arranged Visa brauchst du ein … Einladungsschreiben! Und die Einreise ist damit nur an den internationalen Flughäfen Hanoi, Ho Chi Minh-Stadt (Saigon) und Da Nang möglich.

Ho Chi Minh Stadt, Saigon, Vietnam Visum
Die Hauptstadt Ho Chi Minh City

Dafür gibt es sogar extra Agenturen, zum Beispiel Vietnam Visa Pro. Falls du es nicht innerhalb von ein paar Stunden per PDF haben willst, kostet es dich ca. 10 USD. Für Eilige gibt es auch die Variante innerhalb einiger Stunden, die dann ca. 30 USD kostet.

Dann geht es folgendermaßen:

  • Beim Antrag gibst du deine Reisedaten (Flughafen und Daten der Ein-/Ausreise) und Reisepassdaten an
  • Dann erhälst du per Mail einen Bestätigungslink und einen weiteren für die Zahlung per PayPal
  • Innerhalb von 2-3 Tagen erhälst du dann das Dokument per Email. Vermutlich stehen dort noch andere Namen drauf. Überprüfe ob deine Daten alle richtig sind!
  • Das Schreiben musst du ausgedruckt am Flughafen bei der Einreise vorzeigen. Du brauchst außerdem 2 Passfotos.
  • Am Flughafen werden von wartenden Passagieren dann u.U. die Einladungen und Reisepässe eingesammelt und nacheinander abgearbeitet. Das kann auch mal 1-2 Stunden dauern.

Die Gebühren liegen hier übrigens niedriger als beim klassischen Visum:

  • für 1 Monat ca. 25 USD
  • für 1 Monat mit mehrfacher Einreise ca. 25 USD
  • für 3 Monate ca. 50 USD
  • für 3 Monate mit mehrfacher Einreise ca. 50 USD

Sowohl Visa on Arrival / Pre-Arranged Visa wie auch das klassische Visum über die Botschaft haben Vor- und Nachteile:

Während das Pre-Arranged-Visum auch relativ kurzfristig klappt und von überall auf der Welt vorbereitet werden kann, braucht es mit einem Botschfts-Visum keine Wartezeit am Flughafen und du kannst auf jede Art und Weise und überall nach Vietnam einreisen.

Sonderfall Visum für Phu Quoc

phu quoc, vietnam visum, einreise
Sonnenuntergang auf Phu Quoc

Für die größte Insel Vietnams, Phu Quoc, gibt es einen Sonderfall. Wer direkt auf diese Insel fliegt und nicht weiterreist, der kann 30 Tage ohne Visum bleiben. Dies gilt ebenfalls, wenn man bei der Reise von einem anderen vietnamesischen Flughafen dort den Transitbereich nicht verlässt. WICHTIG: Die visafreie Einreise auf Phu Quoc berechtigt nicht zur visafreien Weiterreise in Vietnam. Sobald man Phu Quoc verlassen will (z.B. auf’s Festland, Flüge nach Hanoi, Saigon etc.), muss man ein gültiges Visum vorlegen.

Inzwischen fliegen auch mehrere internationale und kleinere Charterairlines die Insel direkt an. Gleiches gilt für die Anreise per Kreuzfahrtschiff aus einem anderen Land. Insgesamt lohnt es sich aber kaum, nur die Insel zu besuchen und dafür auf ein Visum zu verzichten. Dann hol dir lieber ein normales Visum und bereise auch den Rest Vietnams.

Einreise auf anderen Wegen (per Zug, Bus, Schiff)

Natürlich kannst du auch über Land nach Vietnam einreisen. Dafür brauchst du aber definitiv das klassische Visum. Visa On Arrival ist hier nicht möglich.

Aber auch dabei gibt es wieder eine Ausnahme:

Hast du bereits ein Visa On Arrival mit mehrfacher Einreise erhalten, dann muss nur die erste Einreise über einen Flughafen erfolgen. Wenn der entsprechende Aufkleber / Stempel in deinem Pass ist, können die folgenden Einreisenfür die Dauer der Gültigkeit dann auch auf anderen Wegen erfolgen.

Grenzübergänge zur Einreise nach Vietnam

Die meisten Touristen, die auf dem Landweg einreisen, nutzen einen der Grenzübergänge aus Laos oder Kambodscha:

Von Kambodscha:

  • Bavet/Moc Bai
  • Khorm Samnor/Vinh Xuong
  • Xa Xia-Prek Chak/Ha Tien

Von Laos:

  • Tay Trang/Sop Hun
  • Nam Phao/Cau Treo
  • Donsavanh – Lao Bao
  • Bo Y/Phou Keua

vietnam visum, bedingungen, beantragen, urlaub

 

Verlängerung des Visums für Vietnam:

Der visumfreie Aufenthalt für 15 Tage kann einmalig verlängert werden, wenn eine Pauschalreise bei einem vietnamesischen Reisebüro gebucht wird. Das kostet ca. 10 USD für die Ausländerbehörde und wird vom Reisebüro geregelt.

Achtung: Die visa-freie Einreise gilt nicht für Journalisten und Filmemacher, die in Vietnam arbeiten wollen. Dafür braucht es evtl. ein extra Journalisten-/ Filmemacher-Visum.

Arbeitsvisum für Vietnam

Wenn du in Vietnam arbeiten möchtest, dann brauchst du ein Business-Visum, das in der Regel direkt vom Arbeitgeber beantragt wird. Ausländer werden nur für hochqualifizierte Stellen in bestimmten Branchen und nur befristet zugelassen, beste Chancen haben Sprachlehrer.

Die vietnamesische Botschaft befindet sich in Berlin, ein Generalkonsulat in Frankfurt/Main.

Immer dabei: SOLO URLAUB als ANDROID-APP

Zollbestimmungen für Vietnam:

Bei Einreise ab 18 Jahren können folgende Gegenstände zollfrei eingeführt werden:
200 Zigaretten oder
100 Zigarren oder
500 g Tabak sowie
1,5 l Alkohol über 22 % oder 2 l Alkohol unter 22 %
5 kg Tee
3 kg Kaffee

Ausländische Fahrzeuge können für bis zu 30 Tage zu touristischen Zwecken eingeführt werden. Dafür musst du aber vorab eine entsprechende Genehmigung bei einem vietnamesischen Reisebüro einholen.Das Prozedere ist allerdings oftmals kompliziert. Daher hol die am besten einen Mietfahrzeug in Vietnam.

Länderfacts Vietnam

Vorwahl: (00)84
Währung: Đồng (VND) / 1€ = ca. 27.300 Đồng (2018)
Hauptstadt: Hanoi (Hà Nội)
Zeitzone: UTC +7h

Einen Kurz-Überblick über die Visa-Bestimmungen für alle Länder der Welt findest du hier.

2 KOMMENTARE

  1. Hallo,
    es gibt noch eine Besonderheit, die ich nirgends gelesen habe und die scheinbar niemand bekannt ist.
    Ich bin über Phu Qouc eingereist und habe von meinem Visafreien Eintritt als deutscher Gebrauch gemacht.
    Ich buchte gestern einen Flug nach Saigon.
    Am Flughafen erwartete mich ein riesiger Schock.
    Mir wurde mitgeteilt, dass der Einreisestempel allein für Phu Quoc Gültigkeit hat und ich nicht die Insel verlassen darf.
    Es ist mir unerklärlich, dass ich der Einzige sein soll, dem das passiert ist.

    • Lieber Torsten!
      Das ist natürlich richtig sch****! Im Artikel habe ich es bereits erwähnt und auch andere Blogger und Zeitungen schreiben darüber. Ich werde es aber auch im Artikel nochmal deutlicher machen:
      Wer direkt nach Phu Quoc reist, also nicht erst an einem anderen Ort nach Vietnam einreist und auch Phu Quoc nicht verlässt, der braucht für den Aufenthalt auf der Insel eigentlich kein Visum. Sobald man die Insel aber verlässt um an einen anderen Ort in Vietnam zu reisen, braucht man zwingend ein gültiges Visum. Visa on Arrival werden z.B. nur an einigen internationalen Flughäfen in Vietnam ausgestellt. Also ich kann nur empfehlen, über einen anderen Ort einzureisen und dann ggfs. mal auf Phu Quoc vorbeizuschauen. Es gibt immer mal wieder Änderungen und mit einem Visum ist man einfach auf der sichereren Seite.

      Bei dir ist hoffentlich nochmal alles gut gegangen. Wie hast du das Problem gelöst? Oder hast die Phu Quoc nicht mehr verlassen?
      Beste Grüße
      Konstantin

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT