Gruppenreisen mit Studiosus: In dieser Rubrik werden immer wieder Veranstalter im Bereich der Singlereisen vorstellen. Einer der bekanntesten ist “Studiosus”. 

Der Hauptsitz des Unternehmens ist in München. Schon 1954 gegründet, bietet es seitdem Studienreisen an, bei denen das Kennenlernen von “Land und Leuten” im Vordergrund steht. Im Laufe seiner inzwischen über 60jährigen Geschichte ist das Unternehmen fast zu einem Synonym für Reisen mit Bildungsanspruch geworden.

Bild: Wikimedia Commons

Pro Jahr reisen über 100.000 Menschen mit Studiosus in weit über 100 Länder rund um die Welt .

Als Anbieter von Gruppenreisen hat Studiosusgleichzeitig spezielle Singlereisen im Angebot –  das sogenannte “Studiosus me & more-Erlebnisprogramm“.  Bei vielen Reiseangeboten sticht der relativ hohe Preis ins Auge. Da Studiosus-Reisen hohe Standards haben und es keine Last-Minute Angebote sondern geführte Reisen sind, sind diese Preise allerdings durchaus gerechtfertigt.

Einige Dinge sind bei Studiosus-Reisen generell zum Standard geworden: So wohnt jeder Reisende in einem Einzelzimmer (auf Wunsch kann ein Doppelzimmer gebucht werden).Bei allen Reisen wird darauf geachtet, dass Einheimische oder Landeskenner die Reisenden betreuen. Es werden Routen und Touren abseits der üblichen Touristenpfade bereist.

Auch für das Gruppengefühl, das sich im Rahmen solcher Reisen entwickelt, sorgt Studiosus schon im Vorhinein. So bietet der Veranstalter eine Plattform an, auf der jeder sich bereits vor der Reise mit seinen zukünftigen Mitreisenden austauschen kann. -> Zur Studiosus-Mitreisebörse

Studiosus-Reisen könnt Ihr auf der Webseite oder bei fast allen Reisebüros problemlos buchen.

Beispielreise Oman

Als kleines Beispiel haben hier eine Reise in den Oman ausgewählt :

Die Teilnehmerzahl liegt dabei zwischen 12 und 25 Reisenden. Das Studiosus-Reisen einen hohen Anspruch vermitteln wollen, merkt man schon am Reiseleiter. Das ist bei der Oman-Reise ein promovierter Archäologe von der Ludwig-Maximilians-Universität in München, vom Institut für Vorderasiatische Archäologie.

Zur Reise selbst:

Du kannst von vielen deutschen Flughäfen starten. Das Ticket für den “Zug zum Flug” ist bereits enthalten, inkl. eventuellen Standard-Zuschlägen.

 

  1. Linienflug (Economy) mit Oman Air von Frankfurt oder München nach Maskat und zurück von Dubai; weitere Fluggesellschaften, Abflugsorte mit Zuschlägen auf Anfrage oder hier – nach Auswahl der Fluganreise – online und aktuell auf Verfügbarkeit sowie Preis geprüft
  2. Linienflug (Economy) mit Oman Air von Dubai nach Maskat
  3. Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 80 €)
  4. Transfers, Ausflüge und Rundreise in landesüblichen Reisebussen mit Klimaanlage, Fahrt auf den Dschebel Akhdar mit Geländewagen
  5. 9 Übernachtungen in guten Hotels mit Klimaanlage und Swimmingpool
  6. Einzelzimmer bzw. halbes Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  7. Halbpension (Abendessen und Frühstücksbuffet), am 8. Tag nur Frühstück
  8. Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleiter
  9. Örtliche Führer in Dubai
  10. Welcome-Dinner in einem typischen Restaurant
  11. Ein Picknick
  12. Eintrittsgelder
  13. Visagebühren und Visabeantragung
  14. Trinkgelder im Hotel
  15. Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)

Dieses Beispiel liegt bei 2865€ pro Person. Natürlich sind immer einige Extras enthalten, die man sich als Alleinreisender mit Selbstorganisation vielleicht nicht buchen würde, wie etwa ein Picknick. Wenn du dich aber wirklich um nichts mehr kümmern möchtest und nur das jeweilige Land bereisen, dann ist Studiosus die niveauvolle Alternative.

Fazit: Wer für seinen Singleurlaub eine Gruppenreise sucht, die hauptsächlich eine Bildungsreise ist und dennoch alle Vorteile von Pauschalreisen genießen will, der ist bei Studiosus gut aufgehoben.