Tipps, wenn du alleine als Frau reisen willst

Immer mehr Menschen reisen alleine und entdecken ganz unabhängig die Welt. So auch Theresa von travelingandotherstories.de.  Als Frau alleine zu Reisen ist auch heute manchmal noch nicht selbstverständlich. Mit ihren Erfahrungen als Solo-Reisende gibt sie Tipps, worauf du achten solltest!

Klar, ist eine Reise mit Freunden ein tolles Erlebnis. Dennoch reise ich gern und oft auch alleine. Da bin ich ungebundener und kann meine Reise nach genau nur meinen Wünschen erleben.

Meine erste Solo-Reise habe ich jedoch erst relativ spät gemacht –  mit 24. Warum ich solange damit gewartet habe? So genau weiß ich das gar nicht. Vielleicht dachte ich, es wäre langweilig oder es könnte etwas passieren. Doch einen ganz konkreten Grund gab es nicht wirklich.

Während meinem Auslandsjahr in Frankreich war es dann soweit. Ich hatte ein paar Tage frei und wollte unbedingt verreisen. Da aber gerade Prüfungsphase war (ich hatte meine schon alle rum), konnte niemand mit. Tja, da hab ich dann beschlossen, dass erste Mal solo zu verreisen. Auf der Reise habe ich wertvolle Erfahrung zum Solo-Reisen als Frau gelernt.

alleine reisen als frau, solo travel, tipps, urlaub alleine

Hier die Tipps von Theresa:

1. Informationen sammeln

Wer alleine verreist, der muss auch alleine planen und organisieren. Deswegen ist es ratsam, dass du schon vor deiner großen Reise alle notwendigen Informationen sammelst. Dazu gehören Dinge wie Anreise zur Unterkunft und Flughafen/Bahnhof, gute Restaurants und Cafés, welche Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten, aber auch in welchen Gegenden man sich als Frau allein besser nicht rumtreibt.

2. Planen, aber nicht überplanen

Damit du auf deiner ersten Solo-Reise nicht verloren gehst, solltest du dir vorher schon ein paar Dinge überlegen, die du ansehen und erleben möchtest. Übertreibe es dabei aber nicht. Schließlich sollst du deinen Trip alleine genießen und nicht von A nach B hetzen und dabei die Schönheit der Spontanität verpassen

3. In Hostels übernachten

In Hostels übernachten, ist eine gute Möglichkeit andere Reisende kennenzulernen. Egal, ob im Schlafsaal, beim Frühstück oder im Gemeinschaftsraum, man kommt dort immer sehr leicht ins Gespräch mit anderen. So kann es schon mal passieren, dass man einen Sightseeing-Partner für den Rest der Reise findet.

Mein Tipp: Schau bei der Auswahl deines Hostels, ob dieses eine Bar hat. Dort gibt es abends Unterhaltung und eine gute Möglichkeit andere kennenzulernen

4. Notfall-Unterhaltung mitnehmen

Ja, manchmal kann es einem beim alleine Reisen auch etwas langweilig werden, zum Beispiel beim Essen oder auf der Fahrt. Dagegen kann man etwas tun. Nimm dir vorsorglich etwas Notfall-Unterhaltung wie ein gutes Buch mit.

5. Höre auf dein Bauchgefühl

Zwar kann man heutzutage gut alleine als Frau verreisen, doch ab und an kann es dennoch zu unangenehmen Situationen kommen. Höre deswegen auf deinen Bauch und deine Intuition. Die beiden riechen schon vorher, ob etwas komisch ist und geben dir Bescheid. Wenn du dich an einem Ort unwohl fühlst, geh besser woanders hin. Folge einfach deinem Bauchgefühl.

alleine reisen als frau, solo travel, freiheit, meer, travelingandotherstories
Die Freiheit genießen

6. Das Allein-Sein genießen

Eine Solo-Reise ist ein großer Schritt – egal ob das erste oder das hundertste Mal. Du wirst viel erleben, kennenlernen und über dich hinauswachsen. Genieße dieses Gefühl des Allein-Seins und deine Reise.

Wenn du mehr über Theresas Reisen und was sonst so bei ihr passiert erfahren willst, dann schau doch mal in ihrem Blog, bei Instagram oder Facebook vorbei.

Wie sind deine Erfahrungen beim Alleine-Reisen? Hast du weitere Tipps? Oder wäre alleine zu verreisen nichts für dich? 

Hinterlasse doch einfach einen Kommentar!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT