Tipps für günstiges Reisen

solo urlaub, travel, hacks, hawaii, singlereisen, alleine reisen

Auch bei den günstigsten Reisen lässt sich noch etwas sparen. Mit ein paar Tricks und Tipps wird dein Urlaub günstiger.

Es wird soviel gereist wie nie zuvor. Und viele Reisen und Flüge sind heutzutage um einiges billiger als noch vor ein paar Jahren. Die Konkurrenz ist hart und so müssen viele Reiseveranstalter den richtigen Mittelweg zwischen den Preisen der Konkurrenz, den Wünschen des Kunden und seinen Ansprüchen finden. Früher reichte es für den Urlaub oft schon, einfach mal den Heimatort zu verlassen, an weit entfernte Ziele war gar nicht zu denken. Die Unterkünfte waren einfach und die ersten All-Inclusive-Angebote erschienen wie das Paradies auf Erden. Heutzutage sind die Ansprüche doch oft anders. Entfernungen sind kein Maßstab mehr und Flüge nach Asien manchmal nicht teurer als der Flug nach Mallorca. Und auch die Wahrnehmung der eigenen Art des Reisens hat sich geändert. Kulturelle Rundreisen und Ökotourismus werden verstärkt gewünscht und angeboten. Zwei Wochen All-Inklusive Urlaub in Südeuropa mit Liege am Pool ist für viele nicht mehr das Highlight, auf das sie das Jahr hindurch hinarbeiten.

Doch bei aller Individualität, den unzähligen Kombinationsmöglichkeiten von Hotels, Flügen und Bahn – einige grundlegende Tipps bei Buchung und auf den Reisen sind doch nahezu immer gültig und helfen sparen.

Die richtige Flugsuche

Nie war Fliegen so einfach und preiswert wie heute. Wer bei den Flugpreisen sparen will, der sollte bei der Buchung ein paar Tricks berücksichtigen. In der Nebensaison sind die Flüge fast immer günstiger. Wenn möglich, fliege also zum Beispiel im Herbst oder den ersten Monaten des neuen Jahres und nicht in Ferienzeiten. Im Laufe einer Woche ist der Dienstag meist der Tag mit etwas günstigeren Flug-Tarifen. Es lohnt sich also, eher unter der Woche zu reisen. Das Gepäck ist inzwischen ein bedeutender Kostenfaktor, wie man am Beispiel von Ryanair und seiner geänderten Gepäckpolitik sieht. Hier heisst dann weniger Gepäck gleich mehr Ersparnis. Direktflüge sind oft deutlich teurer, als wenn du Angebote mit Umstiegen oder Zwischenstopps buchst. Eventuell lässt sich daraus sogar noch ein längerer Zwischenstopp machen, bei dem auch eine Übernachtung und etwas Sightseeing möglich sind.

Spontan sein

Viele Travelfans sind sogenannte „Flashpacker“. Sie haben oder nehmen sich den Luxus, bei günstigen Deals zuzuschlagen und spontan zu reisen. Diese Last Minute Profis können dabei oft deutlich reduzierten Flugtickets und Hotelzimmern profitieren. Das klassische „Last-Minute“, bei dem man mit dem Koffer zum Flughafen fährt und sich erst dort Reiseangebote bei Veranstaltern sucht gibt es zwar immeroch. Inzwischen geht es meist online um einiges bequemer.
Jedenfalls ist es für Sparfüchse immer von Vorteil, schon ein ausreichendes Handgepäck schnell parat zu haben, wenn doch mal der perfekte Urlaub auftaucht.

Z.B. mit dem Bus durch Südamerika?

Unbekannte Ziele preiswert entdecken

Die Preise für Reiseziele richten sich nicht zuletzt nacht Angebot und Nachfrage. Bestes Beispiel Mallorca, für das die Flugpreise zuletzt deutlich gestiegen sind und deren Bewohner mit dem Tourismus nicht mehr nur glücklich sind. Es gib noch so viele Orte rund um den Globus, die man entdecken kann. Viele Länder und Regionen in Osteuropa werden langsam wiederentdeckt. Wer nach Portugal reist wird außerhalb von Lissabon und Porto günstiger wohnen können. Südostasien boomt seit Jahren. Thailand und zuletzt auch Vietnam werden zu immer beliebteren Reisezielen. Dabei lässt es sich in Südamerika noch um einiges günstiger und oft ursprünglicher Reisen. Also einfach mal bei der Buchung die Perspektive wechseln und sich auf neue Länder einlassen.

Welche Art von Urlaub willst du machen

Um zu sparen solltest du dir natürlich vorher schon ein bisschen überlegen, welche Art von Urlaub du machen willst. Ist dir eher nach entspanntem Strandurlaub oder abenteuerlicher Rundreise oder lieber ein Städtetrip? Denn bei Rundreisen kannst du zum Beispiel unterschiedliche An- und Abreise-Flughäfen wählen und so sparen. Vielleicht zwischenzeitlich sogar noch mit lokalen Airlines in ein Nachbarland reisen. Denn Buchungen vor Ort mit regionalen Fluggesellschaften sind oft sehr viel günstiger als von Deutschland aus. Bei einem Citytrip kannst du evtl. einen anderen Flughafen einer Stadt wählen und so günstigere Deals finden. Ziele, bei denen es eher um den klassischen Erholungsurlaub geht, sind in der Hauptsaison natürlich oft teurer. Informiere dich vielleicht vorher schon, ob es im gleichen Land nicht noch andere Regionen gibt, die eher nur von Einheimischen bereist werden und daher günstiger sind.

Ho Chi Minh Stadt, Saigon, Vietnam Visum
Strand, Rundreise oder Citytrip?

Das Geld im Urlaub planen

Natürlich soll Sparen im Urlaub nicht heissen, dass man sich auf das notwendigste reduziert. Schließlich ist der Urlaub bzw. eine Reise immer ein Highlight des Jahres, auf das man sich lange freut. Wer aber günstig Reisen will, der sollte sich vorher schon mal grob überlegen, wieviel Geld er ausgeben will und wofür. Außerhalb Europas sind Wechselkurse ebenfalls ein wichtiger Punkt. Du solltest immer im jeweiligen Land Geld umtauschen bzw. per Kreditkarte abheben. Bei Abhebungen mit Kredit- oder EC/ V-PAY Karte können pro Abhebung oder Bezahlvorgang zusätzliche Kosten entstehen. Daher ist es wichtig zu wissen, wie die Konditionen deiner Karte sind. Und eventuell solltest du dein Kreditinstitut darüber informieren, dass du ins Ausland fährst. Sonst wird die Abhebung im Ausland unter Umständen aus Sicherheitsgründen blockiert. Da spreche ich aus eigenen Erfahrungen. 😉
Für längere Reisen durch ein Land lohnt sich eine lokale SIM-Karte mit Tarif. In den meisten Ländern der Welt sind die Daten- und Telefontarif deutlich günstiger als in Deutschland. Was sich so schnell wohl nicht ändern wird.

malaysia, kuala lumpur, sansibar, singapur, asien, afrika, tansania, singleurlaub, reisen, solo

Solo-Travel Vorteile nutzen

Oftmals ist das Reisen alleine auf den ersten Blick deutlich teurer. Die meisten Zimmer werden zunächst für zwei Personen angeboten. Einzelzimmer sind meist teurer. Hier kann es sich lohnen, als Alleinreisender trotzdem ein Doppelzimmer zu buchen. Eine andere Möglichkeit sind sogenannte „halbe Zimmer“. Dabei teilt man sich ein Zimmer mit einem anderen Einzel-Reisenden. Für viele wohl eher etwas für einzelne Nächte als den gesamten Urlaub. Für Rundreisen und längere Fahrten lohnt sich ein Blick in entsprechende Internet-Foren oder Apps. Mit BlaBlaCar und anderen Carsharing-Anbietern gelangst du günstiger ans Ziel. Ausflüge für Gruppen oder ganze Gruppenreisen sorgen für günstigere Preise und man lernt neue Leute kennen. Etwas, dass auf Reisen heutzutage leider oft viel zu kurz kommt und besonders für Solo-Traveller wichtig ist.

Zuhause reisen

Wie, was? Zuhause reisen? Nun, du musst nicht in deinen eigenen vier Wänden im Kreis laufen. Aber um sich zu erholen oder neue Orte zu entdecken musst du vielleicht gar nicht so weit reisen. Denn in Deutschland und den europäischen Nachbarländern gibt es jede Menge zu entdecken. Brandenburg und das Saarland oder die ostfriesischen Inseln und die bayerischen Alpen sind ganz eigene Regionen (manch einer meint sogar mit eigenen Sprachen). Da kann ein Kurzurlaub genauso erholsam, abenteuerlich und interessant sein wie die weiteste Fernreise.

Egal wo hin es geht. Mit ein paar kleinen Tricks lässt sich doch immer noch einiges Sparen. Du hast noch weitere Tipps? Dann schreib sie doch in die Kommentare!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT