Führungen durch den alten Spreepark in Berlin

Spreepark berlin führungen tickets

Im Südosten Berlins liegt der alte DDR-Vergnügungspark im Berliner Plänterwald. Inmitten der Stadt liegt ein verlassenes Areal, dass langsam von der Natur überwuchert wird. Perfekt für Fotomotive verlassener Orte – und jetzt auch endlich mit offiziellen Führungen.

Seit seiner offziellen Schließung 2002 war ich schon einige Male auf dem Gelände des alten DDR-“Kulturpark” oder wie er später hieß: “Spreepark” im Berliner Plänterwald. Inzwischen kann man ganz offiziell Führungen über das Gelände buchen. Wer verlassene Orte mag, sollte sich diesen Ort in Berlin nicht entgehen lassen. Solange er noch verlassen ist…

Spreepark berlin führungen tickets

 

Der Spreepark bzw. ehemalige DDR-Kulturpark im Südosten Berlins: Seit mehr als einem Jahrzehnt liegt er brach und wird langsam überwuchert. Und gerade deswegen ist er heute mit seinem morbiden Charme weitaus bekannter, als er es zu den Zeiten war, als hier um die Jahrtausendwende noch Fahrgeschäfte betrieben wurden.

Die Rest von Karussells, das weithin sichtbare Riesenrad, die zugewachsenen Schienen der alten Parkbahn… Manche Überbleibsel aus den fünf Dekaden Geschichte des ehemaligen Erlebnisparks überragen das Areal, andere sind vor lauter Grün kaum noch zu finden. Und es gibt immer weniger, das daran erinnert, wie der Park bei seiner Eröffnung 1969 einmal aussah. Nach der Wende wurde die einst staatliche Erlebniswelt privatisiert und mit fast neuen Fahrgeschäften aus einem französischen Freizeitpark erweitert. Doch das Konzept ging nicht auf. Anfang der 2000er musste der Betreiber Insolvenz anmelden und setzte sich mitsamt seiner letzten Fahrgeschäfte und der Familie im Gepäck nach Südamerika ab.

Spreepark Berlin
“Spuk unterm Riesenrad” war einst eine DDR-Fernsehserie… heute ein perfektes Motto für den verlassenen Park

Seitdem liegt das 25 Hektar große Areal brach und wurde nur gelegentlich zwischgenutzt. Es gab Theaterinszenierungen, Konzerte und halblegale Parties. Und wer einfach nur fotografieren wollte, bestach die Wachleute mit 20€ wenn sie mit ihren Hunden patroullierten und konnte dann einige Zeit das Gelände erkunden.

Je bekannter der verlassene Park wurde, um so weniger originale Attraktionen sind noch zu sehen. Souveniersammler und die fehlende Wartung lassen sie langsam verschwinden. Seit einigen Jahren rückt das Areal doch wieder in den Fokus des Berliner Senats. Es gibt inzwischen von der Stadt Berlin genehmigte Führungen. Von Frühjahr bis Herbst können Interessierte jeden Samstag und Sonntag mehrere Führungen durch den alten Park buchen. Gut 90 Minuten wird man unter Begleitung von zwei Wachleuten in Gruppen von 10-20 Mann zu dem geführt, was heute noch vom Park erhalten ist. Und das Ganze kostet dann auch nur 5€ pro Erwachsenem und 3€ für Kinder.

Spreepark in berlin kulturpark führungen abandoned place
Das weithin sichtbare alte Reisenrad

Buchen kannst du die Führungen über gruen-berlin.de. Achtung: Meistens sind sie schon einige Monate im Voraus ausgebucht, da heisst es schnell sein.

Übrigens: Ab 2018 soll es schrittweise Erneuerungen im alten Spree-/Kulturpark geben. Wohnungen oder Industrie wird es nicht geben, es soll wieder ein Platz für öffentliches Leben werden und Kunst und Künstler sollen eine Rolle spielen. Der morbide Charme des verlassenes Parks wird dann aber wohl auch nach und nach verschwinden.

Und das es hier so wenig Fotos gibt..es soll ja noch ein bisschen was zu entdecken geben.. 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT