Die Berlin Welcome Card – lohnt sie sich?

lohnt sich die berlin welcome card

Die Berlin Welcome Card gibt es in zahlreichen Varianten. Ob sie sich überhaupt lohnt, hängt davon ab, was man beim Berlin – Besuch geplant hat.

City Pässe und Welcome Cards haben inzwischen eigentlich alle Städte und Regionen eingeführt. Für einen festen Preis bekommt man zahlreiche Attraktionen zu günstigeren Preisen und kann den öffentlichen Nahverkehr unbegrenzt nutzen.

In Berlin gibt es die sogenannte Welcome Card. Aber einfach nur eine Karte wäre zu einfach – insgesamt gibt es ein Dutzend verschiedene Varianten der Karte. Je nach Dauer und enthaltener Leistungen gibt es dabei auch preislich einige deutliche Unterschiede.

Tarifbereich AB oder ABC?

In Berlin ist der Nahverkehr in die drei Tarifzonen A,B und C aufgeteilt.
A umfasst hauptsächlich den Innenstadtbereich (also ca. die Fläche innerhalb des Berliner S-Bahn-Rings), Tarifbereich B ist das restliche Berliner Stadtgebiet. Tarifbereich C bilden dann Potsdam, Schönefeld, Bernau und alles in einer Entfernung von ca. 15km um die Stadtgrenze.

Die Berlin Welcome Card  gibt es daher für die Tarifbereiche AB oder für ABC, wenn du z.B. Potsdam besuchen willst.

Dauer der Berlin Welcome Card

Die meisten Varianten der Welcome Card unterschieden sich in ihrer Gültigkeitsdauer. Du kannst dich dabei für eine Gültigkeit von 48, 72 oder 96 Stunden entscheiden, oder, wenn du noch länger bleiben willst, sogar für bis zu 5 oder 6 Tage.

Rabatte der Berlin Welcome Card

Bei den normalen Welcome Cards  ist nicht nur die Benutzung des Nahverkehrs enthalten, sondern du bekommst damit in vielen Museen, Theaternm Stadtrundfahrten anderen Attraktionen meist 25-30% Rabatt. (Komplett enthalten sind Eintrittsgelder in der  All Inclusive Variante, mehr dazu weiter unten)

Willst du auf die Museumsinsel?

In der normalen Variante der Welcomne Card ist der Eintritt für die Museumsinsel mit ihren weltberühmten Ausstellungen nicht enthalten. Der Eintritt für die Museen der Museumsinsel kostet pro Tag ca. 18€ für einen Erwachsenen (9€ für ein Kind).

Daher gibt es bei der Berlin Welcome Card in der 72h-Option eine Extrakarte, die den Eintritt in die Museumsinsel bereits beinhaltet.

Hier also die verschiedenen Varianten im Überblick:

GültigkeitsdauerAB

Berlin Zonen
Innenstadt &Stadt

ABC

Berlin + Potsdam, SXF etc.
Stadtzentrum + Umland

48h19,90 €22,90 €
72h28,90 €30,90 €
Museumsinsel 72h45,00 €47,00 €
4 Tage33,50 €35,90 €
5 Tage36,90 €41,50 €
6 Tage42,50 €46,50 €

 

Lohnt sich die Welcome Card?

Tja, das hängt wohl davon ab, was du vorhast, wenn du die Stadt besuchst. Für einen kulturellen Kurzurlaub mit vielen Museums- und Theaterbesuchen lohnt sie sich vermutlich. Falls du aber nur ein paar Tage da bist, in denen du vielleicht mal in ein Museum gehst oder bereits einiges bei vorherigen Besuchen gesehen hast, dann wird es sich kaum rentieren die Karte zu kaufen.

Tageskarte oder Welcome Card?

Momentan kostet ein Tagesticket für den Tarifbereich AB in Berlin 7€ pro Person, die ABC-Variante gibt es für 7,70€. Mit diesen Fahrkarten kannst du bis zum nächsten Tag um 3 Uhr morgens alle Busse, Trams und S- und U-Bahnen unbegrenzt nutzen.

Und falls du ein “typisches” Berlin-Wochenende vor dir hast, bei dem lieber durch die Kieze der Hauptstadt ziehst und viel zu Fuß erkundest und nach dem Club-Besuch über Flohmärkte bummeln willst, dann wird es sich kaum lohnen die Welcome Card zu kaufen. Denn viele Sehenswürdigkeiten sind eben leider nicht darin enthalten oder sie sind einfach kostenfrei zugänglich

Welche Rabatt und Leistungen genau in der Welcome Card enthalten sind, findest du zum Beispiel hier bei der BVG.

Luxuriöser: Die All Inclusive Welcome Card

Wenn du ein Rundum-Sorglos-Paket willst, dann gibt es die All-Inclusive Karte. Dabei kannst du dich für eine Dauer von 2, 3 ode 4 Tagen entscheiden. Darin sind dann bereits Eintrittsgelder für 30 Attraktionen komplett enthalten. So zum Beispiel für den Berliner Fernsehturm, die Wachsfiguren-Ausstellung bei Madame Tussauds Berlin oder eine einstündige Fahrt durch die Innenstadt mit der Stern und Kreis Schifffahrt.

Dementsprechend sind die All Inclusive Cards natürlich um einiges teurer: Die 48 Stunden Variante kostet 95€, 72 Stunden  / 109€ und für 96 Stunden bist du dann bei einem Preis von 129€.

Direkt online buchen kannst du die Karte in allen Varianten und Gültigkeitszeiträumen (normal & All-Inclusive) auf www.berlin-welcomecard.de oder auch direkt bei der BVG.

Fazit

Ob sie sich für dich lohnt, hängt also wirklich davon ab, was du in der deutschen Hauptstadt vorhast. Für einen Kurzurlaub mit vielen kulturellen Sehenswürdigkeiten und Museen ist sie gut geeignet. Für den typischen Berlintrip mit Flohmäkrten, hippen Kiezen und langen Nächten eher nicht.


Booking.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT