Was ist eine Error Fare? Lohnt sich das?

error fare, fliegen, schnäppchen, deals, flugzeug, singlereisen, solo urlaub

Error Fare? Richtig günstig in den Urlaub fliegen oder Buchung auf Risiko? Immer wieder tauchen Error Fares auf und die meisten fragen sich, ob es sich lohnt. Hier efährst du, was es damit auf sich hat.

[the_ad id=“565″]

Ein Vorteil als Alleinreisender ist definitiv die Flexibilität bei der Urlaubsplanung. Wann immer es dir passt, kannst du deinen Singleurlaub starten – lange geplant, ganz kurzfristig, spontan und zu bestmöglichen Konditionen.

Etwas, dass geradezu ideal für Alleinreisende ist, sind die sogenannten „Error Fares“. Diesen Begriff liest man in den letzten Jahren, in denen Reiseschnäppchen an jeder Ecke zu finden sind, immer öfter. Aber was genau hat es damit auf sich?

Was ist das eigentlich?

Error Fares sind, wie der Name schon sagt, fehlerhafte Preise, die meist deutlich unter den normalen Angeboten liegen. Insbesondere bei Flügen entstehen Error Fares. Bei den unzähligen Kombinationsmöglichkeiten von Flugzeiten, Start- und Zielflughäfen, Gabel- oder Schwanzflügen und sonstigen Aktionsangeboten entstehen immer wieder Fehler. Beispielsweise wenn ein Mitarbeiter beim Einstellen der Preise eine Null vergisst oder falsche Flughäfen auswählt. Auch bei Hotels und anderen Verkehrsmitteln lassen sich solche Fehlpreise finden. Bei Flügen spart man aber am meisten.

Wer flexibel reisen kann, der kann bei einer Error Fare richtig sparen. Sofern sie funktionieren: Da liegt nämlich inzwischen einer der Schwachpunkte bei diesen fehlerhaften Preisen. Weil es sich im Fehler handelt, versuchen Airlines solche Buchungen zu stornieren oder als ungültig abzutun. Hier hilft es auf jeden Fall, hartnäckig zu bleiben und sich zur Not auf seine Rechte und das Kleingedruckte zu berufen.

Schnell sein

Sobald du eine Error Fare findest, die dich interessiert, solltest du schnellstmöglich ausprobieren, ob sie noch funktioniert. Denn Neuigkeiten über solche extrem günstigen Flüge verbreiten sich rasend schnell und die Fehler werden meist nach ein paar Stunden vom Anbieter korrigiert.

Wenn die Buchung tatsächlich funktioniert hat, dann warte ein paar Tage ab, bevor du ein Hotel oder andere Dinge buchst. Denn selbst wenn du zunächst eine Buchungsbestätigung per Mail bekommst, kann es sein dass kurz darauf die Stonierung seitens des Anbieters hereinflattert. Eventell schickt dir der Anbieter auch ein neues Angebot zum Normalpreis, welches du aber nicht partout annehmen musst. Leider gibt es keine Faustregel, wie du dich am besten verhalten kannst.

Ob eine Error Fare vom Anbieter als gültige Buchung akzeptiert werden muss, hängt von vielen Gründen ab. Beispielsweise, welcher wirtschaftliche Schaden ihm dadurch entstünde oder ob der Fehler offensichtlich war. (Dies sind keine rechtlichen Ratschläge, weiteres muss ggfs. eine Beratung beim Anwalt klären!)

[the_ad id=“565″]

Manchmal fallen die Buchungen zu Niedrigpreisen bei der Vielzahl von Tickets, die eine Fluglinie ausstellt, niemals auf. Aber inzwischen sind auch die Airlines wachsamer und versuchen verstärkt solche Missgeschicke zu vermeiden.

Lohnt es sich?

Mir persönlich ist die Jagd nach Error Fares oftmals einfach zu stressig. Es gibt zunehmend sehr günstige, „offizielle“ Flugangebote oder Flugkombinationen, die eine sichere Reiseplanung ermöglichen. Aber ich gebe zu: Wenn ich eine interessante Error Fare entdecke, dann schau ich doch meist kurz nach, ob sie noch funktioniert. 😉

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT