solo - urlaub.de - der single traveller blog

besser alleine reisen – Singleurlaub & Singlereisen

travel, urlaub, reisen, single, solo, fliegen, langestrecke

20 praktische Tipps für Langstreckenflüge

Die meisten Traveller kennen das: Langstreckenflüge werden immer billiger und am liebsten möchte man sofort auf die nächste Fernreise gehen und die Welt entdecken. Ob Transatlantikflüge, zum Abenteuer nach Südafrika oder zu den Inselwelten Südostasiens: Langstreckenflüge sind meistens ziemlich anstrengend. Mit ein bisschen Vorbereitung und ein paar Hilfsmitteln können die langen Stunden im Flugzeug viel angenehmer und entspannter werden.

Falls du nicht gerade Flüge in der First-Class oder wenigstens Business-Class ergattert hast, musst du es dir eben selbst ein bisschen komfortabler machen. Das fängt schon vor dem eigentlichen Flug an. Und mit ein bisschen Routine wird es von Flug zu Flug entspannter werden. Die meiste Zeit im Flieger einfach durchzuschlafen, ist mit ein bisschen Vorbereitung gut möglich.

1. Nimm einen Fensterplatz

Buche wenn möglich einen Fensterplatz vorab online oder zur Not am Schalter. Plätze direkt über den Flügeln haben übrigens weniger Erschütterungen als andere. Wer vor den Flügeln sitzt, der hat dafür weniger Lärm zu erwarten.

2. Die richtige Musik

Klar, gerade bei Langstreckenflügen bieten viel Airlines ein breites Programm an Filmen und Musikkanälen an. Aber stelle dir doch vorher deine eigenen Flugmusik zusammen, am besten eher Musik, die dich entspannt, Naturaufnahmen oder einfach “weißes Rauschen”.

3. Buche Nachtflüge

Wenn möglich, buche Flüge, die abends bzw. in der Nacht starten. So ist dein Körper eher auf Schlaf eingestellt. Wenn du dann im Flieger schläfst, kannst du am Zielort gleich richtig durchstarten. Hilfreich ist es außerdem, wenn du bereits zuhause deinen Körper an die neue Zeitzone gewöhnst. Das hilft definitiv gegen den Jetlag.

4. Habe ein volles Akkupack

Wenn die Stunden sich hinziehen, dann leeren sich zunehmend die Akkus. Hab also immer noch ein Akku- oder Powerpack parat, falls im Flugzeug doch keine Stromanschlüsse verfügbar sind.

5. Checke rechtzeitig ein

Sei rechtzeitig am Flughafen, checke vorab online ein oder sei zumindest rechtzeitg am Flughafen. Wenn alles in Hektik passiert, dann bist nur gestresst, wenn du endlich auf deinem Platz sitzt.

singleiresen, urlaub, travel, flugzeug

Buche besser Nachtflüge. Und verzichte vielleicht lieber auf das Bordprogramm.

Irgendwann will man bei so langen Flügen doch eine Stunde schlafen. Auch das ist mit ein paar Vorbereitungen gut möglich.

6. Achte darauf, wie du zuhause schläfst.

Schläfst du besser wenn du auf der linken Seite liegst oder eher auf der rechten? Oder ist dein Schlaf am besten, wenn du einfach auf dem Rücken liegst? Drehe dich jedenfalls soweit es geht in eine ähnliche Position. Für extreme “Bauchschläfer” bleibt dann vielleicht nur noch der Kopf auf dem Ausklapptisch. 😉

7. Packe dir ein Schlafset ins Handgepäck

Mit ein paar kleinen Utensilien kannst du dir immer eine entspannte Umgebung schaffen: Die klassische Schlafmaske natürlich, ein Gehörschutz, sprich Ohrstöpsel wie Ohropax  und ein aufblasbares Nackenkissen. Statt des aufblasbaren Nackenkissens kannst du auch einen Strand-/Wasserball umfunktionieren: Nur teilweise aufgeblasen und mit einer Decke oder einem Tuch umhüllt, ist das schon fast ein richtiges Kopfkissen. Hilfreichist auch ein sehr großer Schal oder eine kompakte Reisedecke. Alternativ gibt es natürlich auf fast jedem Flug Decken beim Kabinenpersonal.

8. Kein Alkohol, kein Koffein – oder erstrecht?

Das ist bei jedem anders. Der eine wird von Wein viel entspannter, der nächste kann nach einem Schluck Alkohol schlechter schlafen. Du kennst dich am besten. Ähnlich ist es mit Kaffee. Zunächst macht er eher müde, nach einer halben Stunde wirkt das Koffein belebend.

9. Beruhigungstee & Co.

Vielleicht also einfach bei Tee oder anderen Getränken bleiben. Eine paar Beutel Tee im Gepäck zu haben schadet nie, denn wenigstens heißes Wasser gibt es überall auf der Welt und auch an Bord jedes Flugzeugs. Ein Beruhigungstee vor Abflug kann wahre Wunder wirken.

10. Schlafen? Bildschirme aus

Das bläuliche Licht der meisten Bildschirme stört unseren Schlaf. Genauer gesagt der Blauanteil des weißen Lichtes der meisten elektronischen Displays. Selbst in ruhiger Umgebung zuhause erschwert das Displaylicht einen normalen Schlaf. Erstrecht an Bord eines Fliegers. Das gilt für OnBoard-TV genauso wie für Smartphones, Tablets oder Laptops.

11. Bequeme Kleidung

Du schläfst zuhause wahrscheinlich auch nicht in engen Jeans, dem Business-Outfit oder Schuhen. Warum also im Flugzeug? Bequeme Kleidung wie Jogginghose, T-Shirt und bequemer Pullover sorgen für Behaglichkeit. Auch dicke Socken sind nicht zu verachten. Die Schuhe ausgezogen und in bequeme, warme Strümpfe geschlüpft, stellt sich schon fast ein Bettdeckengefühl ein.

12. Nüsschen helfen

Unser Tag-Nacht-Rhythmus wird durch das Hormon Melatonin bestimmt. Je höher der Melatoninspiegel, um so besser schlafen wir. Es gibt Lebensmittel, die die Produktion von Melatonin unterstützen: Zum Beispiel Cashewkerne und Erdnüsse, Edamerkäse, Thunfisch, Sojabohnen und Kirschen. Auch Gewürze wie Kardamom und Koriander helfen dabei. In den USA und Kanada sind Melatonin-Präparate übrigens frei erhältlich.

13. Wähle das leichte Essen aus

Es gibt meist verschiedene Menüs zur Auswahl; entweder bereits bei Buchung oder während des Fluges. Wenn du schlafen willst, solltest du dich eher für ein leichtes Menü entscheiden. Schweres Essen wird schwerer verdaut und hält den Körper vom Schlafen ab.

single urlaub tipps langstrecken flüge

Direkt über den Flügeln wackelt es am wenigsten

14. Beruhige dich selbst

Du musst kein Yoga praktizieren oder Meditations-Guru sein. Wenn du es bist, um so besser. Ansonsten hilft es, wenn du dich einfach ein bisschen auf deine Atmung konzentrierst und an etwas Positives denkst. Schlafmaske und Ohrenstöpsel helfen bei der Entspannung.

15. Bewegung vor dem Start

Wenn du schon rechtzeitig eingecheckt bist, dann bewege dich noch etwas auf dem Flughafen. Geh spazieren oder schlender durch den Duty Free-Bereich. Erkunde den Flughafen. Viele Flughäfen sind architektonische Besonderheiten. Oder, falls du wirklich sehr früh da bist, verstaue dein Gepäck und erkunde die Gegend rund um den Flughafen noch ein bisschen zu Fuß oder mit dem Fahrrad, falls du eins am Airport mieten kannst.

16. Lies Zeitungen oder ein Buch

Das Lesen auf Displays macht wie erwähnt eher wach. Lies doch stattdessen vorab lieber Zeitungen oder ein Buch. Lesen ist ein perfektes Mittel um den Körper und Geist zu entspannen.

17. Mache dich bettfertig

Was du vor dem Schlafengehen zuhause machst, kannst du in kleinem Umfang natürlich auch an Bord tun: Zähne putzen, Erfrischtungstücher nutzen und dich mit Thermalwasserspray erfrischen. Schon hast du mit einfachen Mitteln ein schnelles “bettfertig”-Gefühl.

18. Störungen vermeiden

Bei allem Komfort hat Sicherheit immer oberste Priorität. Das Kabinenpersonal ist verpflichtet, zumindest bei eventuellen Turbulenzen darauf zu achten, dass die Passagiere angeschnallt sind. Damit sie dich nicht wecken müssen, um zu sehen ob unter deiner Decke der Sicherheitsgurt anliegt, schnall ihn doch einfach über der Decke fest. Schon kannst du entspannt durchschlafen

19. Sorge für Beinfreiheit

Versuche soviel Beinfreiheit wie möglich zu nutzen. Verzichte also darauf, irgendetwas unter den Sitz des Vordermannes zu legen und kippe den Sitz soweit möglich nach hinten um dich besser strecken zu können.

20. Bewegung an Bord

Strecke dich im Sitz hin und wieder. Wechsel die Sitzposition. Nutze den Weg zur Toilette und zurück um dich zu intensiv zu strecken. Laufe ruhig ein paar Minuten auf und ab. Du wirst nicht der einzige an Bord sein, der das tut.

Du hast noch mehr Tipps und Ideen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Vorheriger Beitrag

App-Check: Triptop, Die Travel-Community App

Nächster Beitrag

Restaurants suchen mit der Foodspotting – App

  1. Markus Schuster

    Danke für all die Reisetipps. Ich werde diesen Artikel behalten und weiterempfehlen.

  2. Samira

    Super Tipps! Schön zusammengefasst!
    www.sporty-travel.de

Schreibe einen Kommentar

-Imprint -

solo - urlaub.de - der single traveller blog - Ein Reiseblog für Singleurlaub, Singlereisen, Travel, Deals, Angebote und alles für Alleinreisende. Tipps, Tricks, Ideen und mehr. Hier findest du alles für bessere Reisen. Billige Flüge kannst du hier ebenfalls finden. Sonderangebote von Airlines oder Packtipps. Auch persönliche Reiseerfahrungen und alles was du für den perfekten Urlaub brauchst.
  Blogverzeichnis - Bloggerei.de