5 Tipps, damit du schnell durch die Kontrolle am Flughafen kommst

singleurlaub, reisen, flughafen, checkin, kontrolle, sicherheit

Fliegen ist die schnellste Art zu reisen. Relativ viel Zeit geht aber vor dem Start für Sicherheitskontrollen beim Check-In verloren. Hier einige Tipps, wie du schnellstmöglich durch die Kontrollen kommst.

Immer wieder sieht man es am Flughafen: Lange Schlangen an den Sicherheitskontrollen, Leute die alles mögliche langsam und ausführlich auf die Bänder packen oder die Überraschung bei manchen Passagieren, wenn sie Mitbringsel nicht mit an Bord nehmen dürfen. Dabei musst du nur ein paar Dinge beachten, um entspannt und zügig durch die Sicherheitskontrolle am Flughafen zu kommen.

Vorher schon Gedanken machen

Wie lange vor Abflug du am Flughafen sein solltest, richtet sich nicht zuletzt nach deinem Ziel: Bei Flügen innerhalb der EU bzw. dem Schengen-Raum solltest du rund 90 Minuten vor Abflug am Flughafen eintreffen.

Bei allen anderen Zielen plane lieber 2 bis 3 Stunden Zeit ein, sofern du noch keinen Vorab- / Online-Check-In gemacht hast! Denn bei Reisen in alle anderen Regionen erwarten dich neben Gepäckkontrollen noch zusätzliche Warteschlangen bei der Passkontrolle.

Je nach Reiseziel können auch noch Sicherheitskontrollen sehr unterschiedlich lang ausfallen. So sind beispielsweise Kontrollen vor Abflug nach Israel besonders intensiv. Auch bei Flügen in die USA werden sporadisch einzelne Personen länger und noch genauer kontrolliert und befragt als es ohnehin schon der Fall ist.

flughafen

Online einchecken

Wenn du es nicht schon tust, dann solltest du immer online einchecken. Diesen Service bieten inzwischen nahezu alle Airlines an. Billigflieger wie Ryanair verlangen für Check-Ins vor Ort heutzutage sogar extra hohe Gebühren. Außerdem erfährst du bereits beim Check-In, wo dein Aflug-Gate ist. So sparst du einiges an Zeit am Flughafen und musst nur noch den Weg zum Gate finden.

Das richtige Gepäck für deinen Singleurlaub mit reisekoffer.de, rucksack, trolley, kabinengepäck

Richtig Packen

Packe in deinem Handgepäck eventuelle Flüssigkeiten und Technik immer ganz nach oben, da du sie aufs Band legen musst.

Aus Sicherheitsgründen haben sich die Handgepäckregeln in den letzten Jahren immer weiter verschärft. Dass es mal Zeiten gab, in denen die Mitnahme von Flüssigkeiten nicht geregelt war, kann man sich kaum noch vorstellen. Derzeit gilt immernoch die Grenze von maximal 100 Milliliter für Flüssigkeiten im Handgepäck die allesamt in einen 1-Liter Beutel passen müssen. Wichtig: Es geht um das Fassungsvermögen der Behältnisse. Eine 0,5-Liter-Flasche mit nur einem kleinen Schluck Wasser darin ist trotzdem unzulässig.

Tipp: Nimm eine vollständig LEERE Flasche mit größerem Volumen mit. Das ist völlig ok. Du kannst sie dann nach der Kontrolle im Wartebereich wieder auffüllen.

singlereisen, checkin, kontrolle,smartphone, computer, headphones, flughafen, urlaub

Technik einzeln aufs Band

Was hat man heute nicht alles dabei: Smartphone, Tablet, mp3-Player, eBook-Reader… Lege deine technischen Geräte bei den Kontrollen einzeln und nicht übereinander auf’s Band / in die Kisten. Dann werden sie schneller durchleuchtet und du ersparst dir Nachfragen der Security-Mitarbeiter.

Tipp: Achte bei Flügen in den USA darauf, dass alle technischen Geräte geladen sind. Die US-Verkehrsbehörde TSA behält sich vor, technische Geräte einzuschalten um zu testen, ob sie echt sind. Sind sie leer, darfst du sie nicht mit an Bord nehmen!

An vielen Flughäfen gibt es inzwischen kostenfreie Ladestationen, zum Beispiel in Frankfurt / Main.

Nur dabei haben, was du unbedingt brauchst

Sofern du Aufgabegepäck mitgebucht hast, packe alles unnnötige für den Flug dort hinein. Je weniger du mit an Bord nimmst, um so besser und schneller kommst du durch den Security-Check. (Auch alltägliche Dinge wie Nagelfeilen und Stricknadeln werden unter Umständen nicht an Bord zugelassen!)

Fliegst du nur mit Handgepäck, dann gilt: Reduce to the max. Allein schon aus Platzgründen solltest du nur das Notwendigste einpacken.

Kleinzeug in der Kleidung belassen

Die magischen Röntgengeräte am Flughafen können nahezu alles durchleuchten. Kleine Dinge wie Kleingeld oder Schlüsselbund einfach in den Jackentaschen lassen. Den Gürtel musst du natürlich ablegen. Überlege dir auch vorab, wo eventuell noch Metallteile an deinem Körper sein könnten, bei denen der Detektor anschlägt.

Tipp: Gerade bei Low Cost – Carriern ist die Freimenge für Handgepäck sehr begrenzt. Wieviel Kleidung du trägst, wird dabei aber nicht berücksichtigt. Also ziehe zum Flug die dicksten Kleidungsstücke an, die du dabei hast. Zumal es an Bord sowieso ziemlich kühl wird.

Mit diesen Tipps kommst du ganz entspannt durch die Kontrolle und kannst locker in deinen Urlaub starten. Mit der Zeit bekommt man natürlich eine gewisse Routine.

Du hast weitere Ideen, wie man schneller durch die Kontrollen am Flughafen kommt?

Ich freue mich auf dein Feedback in den Kommentaren!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT