Reisetipps: Typische Fallen für Touristen

reisetipps, sicher, reisen, urlaub, betrug, touristenfalle, singleurlaub, alleine

Touristen sind in vielen Ländern nicht nur ein bedeutender Wirtschaftsfaktor, sondern auch für nicht ganz so saubere Machenschaften ein beliebtes Ziel. Hier ein paar Reisetipps um Touristenfallen zu entgehen:

[the_ad id=“565″]

 

Im Taxi

Taxis erleichtern die Fahrten in unbekannten Ländern um einiges. Oft sind sie auch weitaus günstiger als zuhause. Wenn es dann noch eine sehr fremde Sprache ist, die im Urlaubslands gesprochen wird, verliert man als Reisender schnell den Überblick.

bulgarien, taxi, reisen, travel, singleurlaub, singlereisen, backpack

Gerade vor Flughäfen und an Busbahnhöfen stürmen in vielen Ländern Horden von Taxifahrern auf die ausländischen Ankommenden ein und versuchen sie mit möglichst billigen Tarifen in ihr Taxi zu locken. Deshalb: Informiere dich vorher, welche Taxianbieter seriös und empfehlenswert sind. Oft sind es nur kleine Unterschiede, die seriöse oder staatlich geprüfte Taxiunternehmen von privaten Fahrern unterscheiden. So erkennt man etwa in Bulgarien offiziell zugelassene Taxifahrer mehr oder weniger nur an der Telefonnummer auf den Schildern, die in der Aufmachung von privaten Fahrern nachgeahmt werden.

Für Fahrten von Hotels oder Unterkünften lass dir im Solourlaub am besten direkt in deiner Unterkunft ein Taxi rufen. Viele Hotels arbeiten stets mit den gleichen zuverlässigen Unternehmen zusammen.

Kreditkarten

Kreditkarten sind nicht nur beliebtes Diebesgut, sondern können schnell kopiert werden, sobald du sie für einige Minuten aus der Hand gibst. Deswegen lasse deine Kreditkarte nie aus den Augen. Will ein Verkäufer sie schnell in einem Hinterraum für die Abrechnung mitnehmen, bestehe darauf, dass es vor deinen Augen passiert.

Ganz wichtig: Lege die eine Kreditkarte zu, die NUR mit einer PIN funktioniert. Die meisten Kreditkarten haben diese Funktion mittlerweile automatisch aktiviert, prüfe aber besser nochmal, dass mit der Karte auch nicht nur per Unterschrift bezahlt werden kann – die ist leicht zu fälschen.

Deaktiviere am besten auch das NFC-Feature (z.B. VISA payWave etc.) für kontaktloses bezahlen. Mit dieser an sich sehr praktischen Funktion lassen sich aber kleinere Beträge (bis ca. 20€) nur durch das Halten der Karte an ein entsprechendes Terminal sofort bezahlen (oder eben unbemerkt abbuchen).

Taschendiebe

Gerade wenn du alleine reist, gilt es immer ein bisschen mehr Aufmerksamkeit zu besitzen. Es gibt ganz verschiedene Tricks und Ablenkungen. Der Antanztrick, bei dem eine Gruppe um dich herum tanzt um dich abzulenken und ein anderer zugreift, ist inzwischen auch hierzulande recht häufig. Andere Tricks, bei denen etwa jemand vor dir stolpert und ein Zweiter in deine Hosentasche greift, sind ebenfalls rund um die Welt zu sehen. Der „Abdecktrick“ ist schnell zu erkennen:

Eine Person fragt dich nach dem Weg auf einer Karte oder eine Unterschrift für wohltätige Zwecke, rutscht dafür an dich heran und deckt dabei deine Tasche oder Jacke ab – die andere Hand oder Person bedient sich.

Deshalb am besten alles Wichtige unter der Kleidung und nicht in Hosen-, Jacken-, oder extra Taschen tragen. Eng anliegende Gürteltaschen (Moneybelts)* eigenen sich dafür hervorragend.

[the_ad id=“565″]

Geld wechseln

Informiere dich vorab über aktuelle Wechselkurse. Geld vor Ort umzutauschen ist meistens günstiger. Nutze dafür aber Banken und seriösen Wechselstuben. Auf keinen Fall tausche Geld einfach so auf der Straße um. Lasse dir immer eine Quittung aushändigen. Auch der Umtausch in Hotels ist meistens ungünstig, da diese oft einen ordentlichen Aufschlag oder schlechte Kurse berechnen.

Natürlich ist Reisen gerade heutzutage ziemlich sicher und nur die wenigsten Menschen die dir begegnen werden, wollen dich irgendwie übers Ohr hauen. Dennoch ist es immer ratsam ein bisschen Vorsicht walten zu lassen und ein paar solcher Reisetipps bei deinem Singleurlaub zu beherzigen.

*Affiliate-Link

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT