Quick Guide Malta – Busse, Fähren und Verkehr auf Malta, Gozo & Comino

Einfahrt in den Hafen von Gozo, Malta
Einfahrt in den Hafen von Gozo

Malta ist einfach das perfekte Reiseziel für einen schönen Kurztrip. Ein paar Tage auf den Inseln im Mittelmeer versprechen Sonne satt, glasklares Wasser und kulturelle Sehenswürdigkeiten. Dank vieler Flugverbindungen ist der kleinste Staat der EU von Deutschland aus entspannt zu erreichen.
Hier verrate ich dir, was du wissen musst, damit du entspannt auf den Insel herumreisen kannst.

Allgemeine Infos zu Malta

Der Staat Malta besteht aus den beiden Hauptinseln Malta und Gozo und der kleinen Insel Comino, die bis auf ein Hotel unbewohnt aber mit ihrer „Blauen Lagune“ ein beliebtes Tagesziel ist.

Die Gesamtfläche des Staates beträgt 316km2. Das entspricht nur einem guten Drittel der Fläche Berlins. So sind die Wege recht kurz und du gelangst überall schnell hin. Die Ostküste der Hauptinsel ist hauptsächlich eine Reihe von ineinander übergehenden Städten. Während der Nordosten der Insel Malta eher bei jugendlichen Touristen und Sprachschülern beliebt ist und hier das Nachtleben tobt, findest du im Rest der Inseln ruhige alte Städte, malerische Gassen, die typisch-schroffen Felslandschaften und das tiefblaue Wasser.

Malta ist vollwertiges EU-Mitglied. Zur Einreise reicht also dein Personalausweis. Die Währung ist der Euro. Die Preise liegen etwas unterhalb der Preise in Mitteleuropa – außer in den Touristenhochburgen. Wenn du aber eher in einen der zahlreichen kleinen Shops oder weniger touristische Restaurants gehst, dann kannst du dich recht kostengünstig verpflegen.

Sprache in Malta

Die maltesische Sprache spiegelt die vielen Einflüsse aus der Geschichte des Landes wider. Hier finden sich Elemente aus Arabisch, Italienisch und weiteren Sprachen des Mittelmeerraumes und zunehmend auch Englisch. Nahezu alle Malteser sprechen Englisch, die zweite offizielle Amtssprache des Landes. Seit Jahrzehnten ist das Land für seine englischen Sprachschulen europaweit bekannt.

Öffentlicher Nahverkehr in Malta

bus malta, singleurlaub, singlereise, travel, solo urlaub, mittelmeer, ryanair

Vom Flughafen auf Malta kommst du schnell und entspannt per Bus in jede Ecke der Insel. Öffentliche Verkehrsmittel in Malta sind Busse und Fähren. Fahrpläne, Routen und Ticketinfos bekommst du über die offizielle der App der Verkehrsbetriebe Maltas. Alternativ ist der ÖPNV Maltas mittlerweile auch gut bei GoogleMaps hinterlegt.

Fahrscheine kosten 1,50€ (Winterhalbjahr) bzw. 2,00€ (Sommer / Hauptsaison)
Die meisten Linien verkehren zwischen 5:30 Uhr und 23 Uhr

Fahrkarten kaufen für Busse auf Malta

Fahrkarten kannst du direkt im Bus kaufen. Aber Achtung: Du solltest den Fahrkartenpreis passend bereit halten! Busfahrer lehnen Geldscheine durchaus ab oder können nicht wechseln.

Tallinja Explore Card

tallinja card malta, reise tipps, busse

Besser sind da Prepaid- oder Zeitkarten. Die werden „Tallinja Card“ genannt.
Wenn du einige Tage bleibst lohnt sich die „Explore Card“ für Malta. Sie kostet 21€ (15 für Kinder) und du kannst damit 7 Tage unbegrenzt fahren. Du musst sie beim Einsteigen nur vorzeigen bzw. an den Scanner neben dem Einstieg halten

Tallinja ExplorePlus Card

Relativ neu ist die teurere ExplorePlus Card. Sie enthält neben den 7 Tagen unbegrenzter Freifahrten zusätzlich 2 Fahrten mit der Valletta-Fähre mit Blick auf die pittoreske Seeseite der Hauptstadt. Außerdem ist ein 1-Tages-Pass für die Hop-On / Hop-Off Busse inkl. Audioguides enthalten. Alternativ kannst du dich für einen Boots-Trip zur Blauen Lagune entscheiden. Die ExplorePlus Card kostet 39€.

Tallinja Prepaid Card

Alternativ kannst du dir eine Prepaid-Karte für insgesamt 12 Fahrten kaufen. Darauf sind dann 12 Einzelfahrten enthalten. Beim Scannen am Einstieg in den Bus wird jeweils eine abgezogen.

Diese Tallinja-Cards kannst du direkt am Flughafen, in Postämtern und ausgewählten Shops in allen Orten des Landes kaufen. Eine Übersicht zu Preisen und was enthalten ist, findest du auf der Public Transport Malta – Website.

Fähren zwischen Malta, Gozo und Comino

Comino mit seiner berühmten Blauen Lagune. wer dort schwimmen möchte, kann bei privaten Anbietern Touren buchen
Comino mit seiner berühmten Blauen Lagune. wer dort schwimmen möchte, kann bei privaten Anbietern Touren buchen

Bei jedem Malta-Urlaub muss man auch einmal mit einer Fähre oder einem Boot fahren. Auf die zweitgrößte Insel Gozo gelangst du sowieso nur über den Wasserweg.
Der öffentliche Fährhafen dafür ist Cirkewwa im Norden Maltas.

Mit den Bussen 41, 42, 101, 221,222, 250 oder X1 gelangst du bis fast direkt an den Fährterminal. Die Fahrt dauert nur rund 20-25 Minuten. Sie führt vorbei an Comino und endet in Mgarr, dem Haupthafen von Gozo. Standardtarif sind ca. 5€ für Hin- und Rückfshrt für Erwachsene. Ermäßigungen gibt es für Senioren und Kinder und Jugendliche.
Tipp: Du musst erst bei der Rückfahrt von Gozo nach Malta in Mgarr eine Fahrkarte kaufen. Dort ist die Schlange meist kürzer als in Cirkewwa.

Wenn du per Fähre nach Comino fahren willst, um zum Beispiel die berühmte „Blaue Lagune“ zu besuchen, dann kannst du ebenfalls ab Cirkewwa oder von Mgarr starten. Die Fahrt dauert ebenfalls nur wenige Minuten. Hin- und Rückfahrt per Fähre kosten 10€. Die Fähren verkehren zwischen 8 Uhr (ab Gozo) bzw. 9 Uhr (ab Malta) und 18 Uhr.

Von Malta nach Sizilien fahren

Wenn du einige Tage auf Malta bist und Lust auf eine längere Fahrt auf dem Wasser hast, dann mach doch gleich einen Abstecher nach Sizilien. Die große italienische Insel liegt je nach Fährroute 1,5 Stunden (Pozallo) bis 3 Stunden (Catania) Fahrtzeit entfernt. Hin- und Rückfahrt kosten ca. 100€. Pro Woche gibt es 21 Fahrten von zwei unterschiedlichen Anbietern ab Valletta.

Taxis auf Malta

Mit rund 250(!) Buslinien und den günstigen Fahrpreisen kommst du auf Malta und Gozo eigentlich immer preisgünstig überall hin. Wenn du doch mal eins brauchst, dann lasse es am besten direkt von deiner Unterkunft bestellen. Taxis sind schwarz oder weiß. Mit etwas Glück findest du eines auf der Straße. Es gibt nur etwas über 200 Taxis im Land. Taxameter sind eher Deko. Daher handele den Fahrpreis vorher fix aus!

Mietwagen auf Malta

Auto fahren auf Malta ist ein besonderes Vergnügen. So gemischt wie die Einflüsse der Landessprache sind auch die Verkehrsregeln: Es herrscht Linksverkehr – aber RECHTS hat Vorfahrt und das Verhalten der Verkehrsteilnehmer erinnert eher an Italien. Mietfahrzeuge sind relativ preiswert. Kleinwagen gibt es ab gut 20 pro Tag. Dein nationaler EU-Führerschein reicht völlig aus.

Impressionen meiner Malta-Reise und weitere Tipps findet ihr bei den Reiseberichten aus Malta.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT