„Keine Ahnung wo wir hier gerade sind“ – Das Fernbus-Buch

mit dem fernbus unterwegs, buch, pousset, reisen, singleurlaub, travel, bus

In Fernbussen verbringen die unterschiedlichsten Menschen eine Zeitlang gemeinsam auf engstem Raum. Das erste „Fernbus-Buch“ ist eine launige Hommage an diese besondere Art des Reisens.

[the_ad id=“565″]

Fernbusse sind seit einigen Jahren eine so selbstverständliche Art des Reisens, dass es schon ein wenig verwundert, warum bislang noch kein Buch über die Erlebnisse in diesem mobilen Mikrokosmos erschienen ist. Diese Lücke schließt mit ihrem ersten Buch die junge Autorin Sina Pousset – selbst passionierte Fernbusreisende.

Abenteuerkosmos Fernbus

Für sie sind Fahrten mit dem Fernbus eines der „letzten Abenteuer unserer Zeit“. Auf Touren inner- und außerhalb Deutschlands hat sie auf den Tausenden Kilometern, die sie auf dem halben Quadratmeter ihres Sitzes verbracht hat, zahllose Anekdoten, Gesprächsfetzen und Eindrücke gesammelt.

Mit Fabulierlust und kurzweiligen Sätzen springt sie so schnell durch die Archetypen der Fernbus-Mitfahrer wie die rot-weiß-roten Baken der Autobahnbaustellen am Busfenster vorbeirauschen.

Auch wenn sie dabei manchmal vielleicht ein wenig übertreibt und die Masse der Mitreisenden als Kuriosenkabinett unserer Zeit skizziert –  beim Lesen stellt sich schnell ein permantes Schmunzeln über die Widrigkeiten und personifizierten  Klischees auf den Nachbarsitzen ein. Wer regelmäßig Fernbus fährt, der wird viele Situationen und Typen wiedererkennen.

Kurzweiliges Lesevergnügen

Die kurzen und knappen Kapitel sind perfekte Buslektüre. Pousset verknüpft ihre persönlichen Erlebnisse mit Ratschlägen und Beobachtungen und erschafft in kurzen Einschüben ein eigenes Wörterbuch der Fernbussprache. Außerdem  hat sie immer wieder ganz praktische Tipps parat, mit denen man sich die langen Stunden so angenehm wie möglich gestalten kann.

fernbus_highway_buch
Viel Landschaft – wenig Beinfreiheit. Abenteuer Fernbus.

Nach ein paar Kapiteln des Buches wirst du deine Mitreisenden mit anderen Augen sehen. In diesem Buch wird Eines deutlich: Mit Flixbus & Co. zu reisen macht uns alle ein bisschen gleicher. Und wann immmer du eine Reise mit dem Fernbus beginnst, dann beginnt das Abenteuer  nicht erst am Ziel, sondern spätestens beim ersten Schritt in diesen temporären Mikrokosmus.

Sina Pousset lebt als Autorin in Berlin und schreibt unter anderem für die Süddeutsche Zeitung und jetzt.de. Sie studierte Kunst- und Literaturwissenschaften in Karlsruhe, Paris und Oxford.

Keine Ahnung wo wir hier gerade sind“ ist bei Goldmann erschienen und kostet 12,99€. Das Buch bei Amazon bestellen.*Provisionslink

Zu Rezensionszwecken wurde mir ein Rezensions-Exemplar von Literaturtest.de zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT